12. Oktober 2015

Landesleistungswettbewerb im Ausbildungszentrum Bau Sigmaringen

Die besten Maurer und Beton- und Stahlbetonbauer aus Baden-Württemberg traten gegeneinander an


contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Sigmaringen. Letzten Freitag fand der diesjährige Landesleistungswettbewerb der frischgebackenen Maurer und Beton- und Stahlbetonbauergesellen aus Baden-Württemberg im Ausbildungszentrum Bau in Sigmaringen statt.  Bereits die Teilnahme am Landesleistungswettbewerb war eine besondere Auszeichnung für die Gesellen, da nur die besten der verschiedenen Handwerkskammerbezirke ihr Können unter Beweis stellen durften. In der jeweiligen Berufssparte konnte so der entsprechende Landessieger ermittelt werden.

Vor einer dreiköpfigen Prüfungskommission mussten die jungen Maurer und Beton- und Stahlbetonbauer ihr ganzes Können beweisen. Im Gegensatz zur vorangegangen Gesellenprüfung wurden jedoch nur die praktischen Fertigkeiten geprüft. Trotzdem keine leichte Übung, denn beim Landesleistungswettbewerb sind die Aufgaben noch um einiges schwieriger als bei der Gesellenprüfung. Schließlich sollte in Sigmaringen der Beste der Besten ermittelt werden. Einen Tag lang herrschte in den Übungshallen des Ausbildungszentrums darum echter Prüfungsstress. Die Aufgabe der Maurerprüflinge bestand darin, ein einkopfstarkes Ziermauerwerk mit unregelmäßigem Muster aus Kalksandsteinen und Klinker zu bauen. Die Beton- und Stahlbetonbauer hatten den Auftrag eine betonierfertige Schalung für ein abgewinkeltes Betonfertigteil mit eingelassenem Briefkasten herzustellen. In die Wertung ging neben Maßgenauigkeit und handwerklicher Ausführung auch die exakte Umsetzung der Vorgaben ein. Erich Huber, der Vorsitzende der Prüfungskommission, zeigte sich am Ende durchaus zufrieden mit dem Ergebnis.

Gegen 17:00 Uhr standen dann endlich die Gewinner des Wettbewerbs fest. Landessieger der Maurer ist in diesem Jahr Simeon Joos (Firma Friedrich Feuchter, Crailsheim) aus dem Handwerkskammerbezirk Heilbronn. Er darf nun am Bundesleistungswettbewerb teilnehmen, der im November in Krefeld stattfindet. Dort wird er gegen die besten Maurer der anderen Bundesländer antreten. Bei den Beton- und Stahlbetonbauern wurde Sören Faustmann (Firma Leonhard Weiss, Göppingen) aus dem Handwerkskammerbezirk Stuttgart als Landessieger ermittelt. Auch er wird sich in Krefeld beim bundesweiten Wettbewerb mit den besten Beton- und Stahlbetonbauern aus dem gesamten Bundesgebiet messen.