22. Juni 2017

Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft verstorben

Thomas Schleicher wurde nur 65 Jahre alt


contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Stuttgart. Der langjährige Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg, Herr Thomas Schleicher, ist am 16. Juni 2017 im Alter von 65 Jahren verstorben. Thomas Schleicher war seit 2000 Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft und hat sich in dieser Funktion kenntnisreich und engagiert bei Politik und Wirtschaft für die Belange der baden-württembergischen Bauwirtschaft eingesetzt. Außerdem gehörte er 32 Jahre dem Vorstand des Verbandes der Bauwirtschaft Nordbaden an, davon 20 Jahre als Präsident.

Auch weit über die Landesgrenzen hinaus hat sich Herr Schleicher auf bundes- und europäischer Ebene erfolgreich für die Interessen der deutschen Bauunternehmen engagiert, insbesondere im Bereich der Tarifpolitik. Von 1994 bis 2014 war er Mitglied des Präsidiums des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Als Mitglied der Sozialpolitischen Vertretung des HDB hat er zudem die bundesweiten Tarifverhandlungen maßgeblich mitbestimmt. Zugleich lenkte er als Aufsichtsratsmitglied der Zusatzversorgungskasse der Bauwirtschaft seit 2001 die Geschicke der SOKA-BAU. Besonders hervorzuheben ist sein Wirken als Präsident der Europäischen Bauwirtschaft FIEC von 2012 bis 2014. Er war zuletzt u.a. Ehrenpräsident der FIEC sowie der Bauwirtschaft Nordbaden.

Für seine herausragenden Verdienste als erfolgreicher Bauunternehmer und sein vielfältiges verbandspolitisches sowie gesellschaftliches Engagement wurde Herr Schleicher 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande, 2016 mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg sowie 2001 mit der Staufermedaille ausgezeichnet.

Thomas Schleicher war seit 1977 geschäftsführender Gesellschafter der Firma Michael Gärtner GmbH in Eberbach, die hauptsächlich im Straßen-, Tief- und Schlüsselfertigbau tätig ist. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeiter.