11. Dezember 2017

Thomas Möller neuer Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg

Bauverband Nordbaden und Bauwirtschaft Baden-Württemberg werden zu einem Verband verschmelzen


contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Stuttgart. Thomas Möller (56), derzeit Hauptgeschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden, wird zum 1. Januar 2018 neuer Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg. Er folgt damit Dieter Diener (63), der nach 31 Jahren Verbandszugehörigkeit, davon 21 Jahre als Hauptgeschäftsführer, zum 1. Januar 2018 in den Ruhestand geht. Zeitgleich übernimmt Möller die Geschäftsführung der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg.

Die Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. ist die gemeinsame Interessensvertretung von Baugewerbe und Bauindustrie in Baden-Württemberg. Ihre Mitgliedsbetriebe sind hauptsächlich in den Sparten Hochbau, Tief- und Straßenbau sowie Ausbau tätig. 2018 werden die Bauwirtschaft Baden-Württemberg und der Verband Bauwirtschaft Nordbaden zu einem Verband verschmelzen. Ein entsprechender Beschluss wurde bei den Mitgliederversammlungen beider Verbände im Sommer 2017 gefasst. Die Verschmelzung wird im Sommer 2018, nach Eintragung in das Verbandsregister, rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Nach der Verschmelzung wird die Bauwirtschaft Baden-Württemberg rund 1.800 Mitgliedsbetriebe mit etwa 48.000 Beschäftigten vertreten. Sie ist darüber hinaus Mitglied im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie sowie in weiteren Wirtschaftsverbänden auf Landesebene. Enge Vernetzungen gibt es zudem mit zahlreichen Partnerverbänden im In- und Ausland.

Der neue Hauptgeschäftsführer der Bauwirtschaft Baden-Württemberg Thomas Möller war nach seinem Studium der Rechtswissenschaften von 1993 bis 1998 zunächst als Leiter der Abteilung Arbeitsrecht beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in Berlin tätig. 1999 übernahm er die Hauptgeschäftsführung des Bauindustrieverbandes Nordbaden. Mit der Fusion des nordbadischen Bauindustrie- und Baugewerbeverbandes wurde er 2002 zum Hauptgeschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden ernannt. Der zweifache Familienvater ist seit 2005 außerdem ehrenamtlich als Vorsitzender der Arbeitgeber in der Vertreterversammlung der Berufsgenossenschaft BG Bau aktiv.