contentmaker/standard/editor.tpl | standard

Die Bauwirtschaft und die Energiewende

Die Energiewende ist eine gewaltige, gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die es bis zum Jahr 2050 zu bewerkstelligen gilt. Dabei denkt man natürlich zu allererst an die großen Technik- und Energiekonzerne, die diese Herausforderung zu meistern haben. Doch auch die Bauwirtschaft trägt ihren Teil dazu bei und verfügt über die Projektentwicklungs- und Ausführungskompetenz. Sowohl im Bereich der Erzeugung und Verteilung als auch bei der Speicherung und Einsparung ist die Baubranche gefragt.

 

Erzeugung
Im Bereich der Energie-Erzeugung liegt der Schwerpunkt vor allem beim Ausbau der Windkraft – durch Offshore-Anlagen aber auch an Land. Die Bauwirtschaft legt das Fundament für eine stabile Technik.


Speicherung
Energieerzeugung und Energieverbrauch sind leider zeitlich nicht gekoppelt. Die Sonne scheint nur am Tag und Windräder stehen auch mal still. Daher bedarf es Lösungen für die Speicherung von Energie. Die Bauwirtschaft liefert mit Pumpspeicher-Wasserkraftwerken eine kosteneffiziente und effektive Lösung, damit der Energiebedarf auch zeitunabhängig gedeckt werden kann.


Verteilung
Neben der zeitlich ungleichen Verteilung von Verbrauch und Erzeugung ist die räumliche Komponente eine weitere Herausforderung. Die Windenergie von den großen Offshore-Anlagen in der Nord- und Ostsee muss auch in den Süden der Republik verteilt werden. Die Bauwirtschaft baut mit an den oberirdischen Trassen und liefert als Alternative das passende Tiefbau-Know-How für unterirdische Leitsysteme, die darüber hinaus auch für andere Technologien wie beispielsweise Datenleitungen nutzbar sind.


Einsparung
Sowohl bei der Sanierung und Modernisierung von Altbauten sowie Bestandsgebäuden, als auch beim Neubau energieeffizienter Bauwerke ist eine Einsparung im Ressourcenverbrauch möglich. Hier können die Bauunternehmen einen wichtigen Beitrag leisten, um den Verbrauch zu reduzieren.

 

Die Bauwirtschaft verfügt über die Projektentwicklungs- und Ausführungskompetenz. Grundlage für den Erfolg sind bedarfsgerechte Investitionen und adäquate Rahmenbedingungen.